Oö: Zwei Objekte bei Gasaustritt in St. Marienkirchen geräumt

ST. MARIENKIRCHEN BEI SCHÄRDING (OÖ): Zu einem Gasaustritt wurde die Feuerwehr St. Marienkirchen am 26. März 2019 um 10:41 Uhr alarmiert. Bei der Lageerkundung stellte der Einsatzleiter Manfred Labmayer fest, dass ein Bagger eine Erdgasleitung beschädigt hatte und nach wie vor Gas austrat.

Auf Grund der nötigen Absperrmaßnahmen wurden die Feuerwehren Hub und Hackenbuch nachalarmiert. Neben dem Aufbau des Brandschutzes stellte der Atemschutztrupp sofort den noch laufenden Bagger ab und begann, die beiden gefährdeten Nachbarobjekte zu evakuieren, was rasch gelang.
Die Alarmierung der Oö. Ferngas war bereits im Gange. Auf Grund der Schulungen aus den Vorjahren gelang es rasch die betroffene Gasleitung abzudrehen, noch bevor der Notdienst der Oö. Ferngas eintraf. In Zusammenarbeit mit der Polizei wurde der betroffene Bereich gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Nach Eintreffen des Spezialisten der Oö. Ferngas wurde in den angrenzenden betroffenen Häuser Messungen der Gaskonzentration durchgeführt. Nach rund einer Stunde konnten alle Sperren aufgehoben werden und die Einsatzkräfte rückten wieder ein.

Bezirks-Feuerwehrkommando Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.