Bayern: Jaguar brennt nach Werkstättenbesuch aus

Nach einem Werkstattbesuch wollte der Besitzer eine Probefahrt machen. Im Bereich des dortigen Industriegebietes fiel ihm auf, dass vom Unterboden Qualm aufstieg. Geistesgegenwärtig lenkte er sein Fahrzeug auf einen asphaltierten Weg abseits der Straße und versuchte noch, kokelnde Plastikteile zu entfernen. Leider vergeblich. Der Besitzer brachte sich in Sicherheit und alarmierte die Feuerwehr. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Dennoch brannte das Fahrzeug bis auf das Heck komplett aus.

Berufsfeuerwehr Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.