Oö: Brand im Dachbereich eines Unternehmens in Wels

WELS (OÖ): In den Nachmittagsstunden des 1. Juli 2019 kam es zu einem Dachstuhlbrand in einem Welser Lebensmittelerzeugungsbetrieb. Ein Mitarbeiter erkannte eine Rauchentwicklung und betätigte einen Druckknopfmelder der Brandmeldeanlage.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war am Dachbereich ein leichter Rauchaustritt erkennbar. Das Produktionsgebäude wurde vom Betriebspersonal bereits geräumt. Das Dach musste von der Feuerwehr großflächig geöffnet werden, um den Brand abzulöschen. Ersten Informationen zufolge gab es keine Verletzten. Die Brandursache ist unbekannt.
 

Die Löscharbeiten gestalteten sich aufwendig
Über die Drehleiter wurde ein C-Rohr unter schwerem Atemschutz vorgenommen. Um an den Brandherd zu gelangen, musste die Dachkonstruktion von der Feuerwehr unter Atemschutz großflächig geöffnet werden. Zur Unterstützung der Kräfte wurde die Feuerwehr Thalheim alarmiert. Der Brand konnte mit einem weiteren C-Rohr unter Druckluftschaum abgelöscht werden. Nach Entrauchung der Halle und Kontrolle des betroffenen Bereichs mittels Wärmebildkamera wurde das Objekt an das Betriebspersonal übergeben.
Im Einsatz stand ein erweiterter Löschzug der FF Wels, die Betriebsfeuerwehr Fritsch und die FF Thalheim.
 
Freiw. Feuerwehr Wels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.