Oö: Kind steckte mit Kopf in Katzenkratzbaum fest

Die Einsatzkräfte wurden zu einer Personenrettung in den Welser Stadtteil Vogelweide alarmiert. Ein Kind steckte mit dem Kopf im Kratzbaum fest und konnte sich nicht mehr befreien. Auch der Versuche der Eltern mit Creme, beziehungsweise Öl, den Kopf des Kindes aus dem Kratzbaum zu befreien schlugen fehl. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten das Kind mit Rettungswerkzeugen schließlich schonend befreien. Das Kind wurde mit dem Rettungsdienst zur Kontrolle ins Klinikum Wels eingeliefert.

Bericht FF Wels
Die Feuerwehr wurde in den Mittagsstunden zu einem nicht alltäglichen Einsatz nach Wels-Vogelweide gerufen. Ein neugieriges Kind steckte mit dem Kopf in einem Kratzbaum für Katzen fest. Um den Buben schonend zu befreien, setzten die Einsatzkräfte mit einer hydraulischen Schere samt Handpumpe zwei Entlastungsschnitte am Kratzbaum. "Der Bub verlor keine Träne und die Eltern haben ebenfalls sehr ruhig reagiert" schildert Einsatzleiter Stögermair.

Der Einsatz war für die Feuerwehr nach wenigen Minuten beendet. Das Kind wurde vorsorglich zur Untersuchung mit dem Rettungsdienst in das Klinikum transportiert. Das Einsatzgeschehen wurde von den Katzen neugierig beobachtet.

Freiw. Feuerwehr Wels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.