Tirol: Sattelschlepper schlittert in den Haselbach → Ölsperren ausgelegt

WAIDRING (TIROL): Am Abend des 9. Dezember 2019 wurde die Feuerwehr Waidring um 20.47 Uhr von der Leitstelle Tirol zu einem Verkehrsunfall mit einem Sattelkraftfahrzeug auf der Pillersee Landesstraße in Fahrtrichtung Fieberbrunn alarmiert.

Ein Lkw einer ortsansässigen Spedition ist in einer Rechtskurve auf Grund der winterlichen Fahrbahn ins Rutschen gekommen, schlitterte über eine Brücke und kam auf der Fahrerseite liegen im Bachbett des Haselbaches zum Stillstand.

Der Fahrzeuglenker des Fahrzeuges konnte nach dem Absturz, unverletzt aus der Fahrerkabine klettern.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Führerhauses des Lkw im Bachbett und der Auflieger mit dem Heck ragte auf die Fahrbahn der Landesstraße.

Durch die Ortsfeuerwehr Waidring wurde die Einsatzstelle abgesichert, ein Brandschutz errichtet sowie die Umfallstelle ausgeleuchtet sowie die Feuerwehr Kirchdorf um 21.09 Uhr mit der Ölwehr zu diesem Einsatz nachalarmiert.

Von der Feuerwehr Kirchdorf wurden im Bachverlauf des Haselsbach mehrere Ölsperren errichtet.

Die Bergung führte am 10. Dezember 2019 ein Unternehmen durch.

Freiw. Feuerwehr Kirchdorf (Tirol)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.