D: Feuer bei Recyclingunternehmen in Zeven

ZEVEN (DEUTSCHLAND): Gegen 11:30 Uhr des 3. Mai 2020 wurden die Feuerwehren Zeven, Heeslingen und Wistedt zu einem Lagerhallenbrand in die Industriestraße nach Zeven-Aspe gerufen. Dort sollte bei einem Recyclingunternehmen die Lagerhalle brennen.

Dies konnte von den ersteintreffenden Feuerwehrkräften nicht bestätigt werden. Vor der offen gebauten Halle war ein ca. 10x20x4m großer Haufen mit Müll in Brand geraten. Umgehend wurden Trupps unter Atemschutz zum Schutz der Halle und zur Brandbekämpfung eingesetzt. Mit 4 C-Rohren und 2 Sonderrohren konnte das Feuer schnell eingedämmt und ein Übergreifen der Flammen auf die Halle und weitere Bereiche des Recyclinghofes verhindert werden. Nach gut 40 Minuten konnte dann “Feuer unter Kontrolle” nach einer weiteren Stunde “Feuer aus” gemeldet werden. Mitarbeiter des Unternehmens unterstützen die Löscharbeiten mit einem Radlader und Bagger. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben und alle Einsatzkräfte verließen die Einsatzstelle. Im Einsatz waren 61 Einsatzkräfte mit 13 Fahrzeugen.

Nochmaliger Einsatz

Gegen 14:00 Uhr musste die Feuerwehr Zeven noch einmal die Einsatzstelle für Nachlöscharbeiten anfahren. Der von der Firma wieder zusammengefahrene Haufen hatte sich in einigen Bereichen noch einmal entzündet. Er wurde abermals auseinander gezogen und anschließend mit Schaummittel abgelöscht. Nach etwas über einer Stunde war auch der zweite Einsatz beendet. Diesmal waren vier Fahrzeuge und 25 Einsatzkräfte vor Ort. Über die Schadensursache und Schadenshöhe können in beiden Fällen von der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.