Nö: Lkw-Wendemanöver in der Kellergasse führte zu 3,5-stündigen Feuerwehreinsatz

RETZ (NÖ): Die Feuerwehr Retz wurde am 10. August 2020, um 13:43 Uhr von Florian NÖ zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Obermarkersdorf bei einer Lkw-Bergung alarmiert.

Nach ersten Erkundungen am Einsatzort stellte sich heraus, dass ein Sattelschlepper bei einem Wendemanöver in einer engen Kellergasse hängen geblieben war. Um die Zugmaschine wieder loszukriegen, musste die Vorderachse mittels Hebekissen angehoben werden. Anschließend wurden Holzscheiter aufgestapelt, damit der Lkw aus der verzwickten Lage gefahren werden konnte.

Zusätzlich wurde der Sattelauflieger mittels Seilwinde des TLFA 2000 gesichert bzw. auf den Weg gezogen. Nach ca. 3,5h konnte der LKW seine Fahrt fortsetzen.

Freiw. Feuerwehr Retz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.