Oö: Interner Notfall → Pkw kracht in Wels gegen Ampel

WELS (OÖ): Vermutlich in Folge eines internen Notfalls ist Donnerstagabend, 3. September 2020, ein Pkw-Lenker auf der Innviertler Straße in Wels-Neustadt gegen den Mast der Ampelanlage gekracht.

Der Unfall ereignete sich auf der Innviertler Straße auf Höhe der Kreuzung mit der Friedhofstraße im Welser Stadtteil Pernau. Ein PKW-Lenker dürfte während der Fahrt auf der Innviertler Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts am Steuer seines Wagens einen internen Notfall erlitten haben. Er verlor daraufhin die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte gegen dem massiven Mast der dortigen
Verkehrslichtsignalanlage.

Die Feuerwehr wurde zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert, der Lenker war jedoch zum Glück nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde vom Rettungsdienst und Notarzt sowie anfangs von einem Team eines zufällig vorbeikommenden Rettungsfahrzeuges erstversorgt und anschließend ins Klinikum Wels eingeliefert. Ein Abschleppunternehmenen entfernte das Unfallfahrzeug. Der Kreuzungsbereich war während der Einsatzdauer erschwert passierbar.

Laumat.at

Meldung der Polizei

Ein 84-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land lenkte am 4. Februar 2021 gegen 13:50 Uhr seinen Pkw in Lambach am Klosterplatz von der Leitenstraße kommend in eine Parklücke. Dabei hat der Lenker den eigenen Angaben nach, das Gas und die Bremse verwechselt. Dadurch prallte er mit dem Pkw gegen ein Geländer und Denkmal und stürzte über eine Kante auf den darunter befindlichen Gehsteig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.