D: Büro- und Wohngebäude mit Reetdach in Osdorf in Flammen

OSDORF (DEUTSCHLAND): Am Montagnachmittag, 19. Oktober 2020, kam es in Osdorf zu einem Feuer. Ein Wohn- und Bürogebäude, das mit Reet bedeckt war, brannte auf einem Reiterhof. Für Mensch und Tier bestand keine Gefahr.

Das Feuer ist im Bereich des Firstes ausgebrochen und hat sich dann über das Reet ausgebreitet. Die Feuerwehrleute versuchten das Reet vom First zu lösen um dann an die Glutnester zu kommen; durch die starke Rauchentwicklung war dieses nur erschwert möglich. Es waren mehrere Atemschutztrupps im Einsatz.

Das Feuer wurde mit mehreren Strahlrohren sowie einem Monitor und zwei Drehleitern bekämpft. Bei dem Einsatz wurden neben den Feuerwehren aus dem Amt Dänischer Wohld und Eckernförde auch Kreisübergreifende Löschhilfe von der Berufsfeuerwehr Kiel angefordert.

Ein Bagger war dann behilflich das Reet vom Dach zu holen, damit es dann am Boden von der Feuerwehr abgelöscht werden konnte. Es waren rund 130 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle. Das Technische Hilfswerk aus Eckernförde wurde später nachalarmiert um die Beleuchtung der Einsatzstelle zu übernehmen und unterstützte zusätzlich mit einem Teleskoplader. Zur Schadenshöhe und – ursache kann derzeit keine Auskunft erteilt werden. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Die Kripo hat Ermittlungen aufgenommen. Die Nachlöscharbeiten dauerten über die Nacht an.

Eingesetzte Feuerwehren: Osdorf, Gettorf, Rathmannsdorf, Felm, Noer, Eckernförde, BF Kiel (HW), Löschzug-Gefahrgut des Kreis Rendsburg-Eckernförde
weitere Einsatzkräfte: Rettungsdienst RKiSH, Polizei, Kripo, Tech. Einsatzleitung, Technisches Hilfswerk OV Eckernförde, Feuerwehr Technische Zentrale, Kreisbrandmeister, Kreispressewart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.