Nö: Mähdrescher-Schneidwerk bohrt sich in Pkw-Windschutzscheibe: Frau mit schweren Kopfverletzungen

NATSCHBACH (NÖ): Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Neunkirchen lenkte am 26. Oktober 2020 gegen 17:25 Uhr einen Mähdrescher mit Schneidewerk im Gemeindegebiet von Natschbach, Bezirk Neunkirchen, auf der Seebensteinerstraße in Fahrtrichtung Neunkirchen. Am Mähdrescher war ein Schneidewerk mit einer Breite von ca. 3,6m montiert.

Dieses ragte auf die Gegenfahrbahn und war auf eine Höhe von ca. 1,2m angehoben. Der Mähdrescher war ohne Begleitfahrzeug unterwegs und hatte das Abblendlicht sowie das Orange Drehlicht am Fahrzeug eingeschaltet. Eine 70-jährige Frau, ebenfalls aus dem Bezirk Neunkirchen, lenkte zur selben Zeit einen Pkw auf der Seebensteinerstraße in Richtung Seebenstein. Höhe dem StrKm 2,400 fuhr der Mähdrescher mit dem Schneidewerk in die linke Seite der Windschutzscheibe des Pkw der 70-Jährigen und verkeilte sich in diesem. Dabei wurde Lenkerin am Kopf schwer verletzt, sie erlitt einen Schädelbruch. Sie wurde nach der Erstversorgung in das Landesklinikum Wiener Neustadt verbracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.