Stmk: 100 Jahre alte Fichte kracht auf und in Haus → großes Glück für Bewohner

BAD AUSSEE (STMK): „Baum auf Haus in der Ramgutstraße”, so lautete um 07:30 Uhr des 5. Dezember 2020 die Einsatzmeldung für die Freiw. Feuerwehhr Obertressen. Unverzüglich nach der Alarmierung rückten die Kräte Richtung Einsatzadresse aus, aber schon die Zufahrtsstraße war durch einen umgestürzten Baum blockiert.

Während der Baum von den Einsatzkräften mit Hilfe eines Traktors mit Seilwinde aus dem Weg geräumt wurde, machte sich der Einsatzleiter auf den Weg zur eigentlichen Einsatzadresse. Dort lag eine ca. 100 Jahre alte Fichte direkt auf dem Hausdach, einige Äste hatten sich bis in das Gebäudeinnere durchgebohrt. Zum Glück war zur Zeit des Einschlages keiner der Hausbesitzer im stark beschädigten Raum!

Kran mit Seilwinde ziehend zum Einsatzort

Nach kurzer Beratung über die weitere Vorgehensweise wurde eine Firma verständigt, um mittels Kran den schweren Baum vom Dach des Gebäudes zu heben. Da sich das Gebäude aber sehr abgelegen befindet, musste vorher noch ein schmaler verwachsener Zufahrtsweg freigeschnitten werden, um mit dem Kranfahrzeug überhaupt an den Einsatzort zu gelangen. Erschwerend kam dann noch der matschige Untergrund dazu. Der Lkw musste die letzten Meter unter Mithilfe einer Seilwinde an seinen Standort gezogen werden, um dann mit seiner eigentlichen Arbeit zu beginnen.

Fünfstündiger Einsatz

Nachdem unter schwierigen Bedingungen der Baum vollständig vom Dach entfernt wurde, wurde noch das Dach von Ästen und kaputter Dacheindeckung gereinigt und ein Dachdeckerbetrieb verständigt. Nach dem Reinigen und Versorgen der Arbeitsgeräte konnte der Einsatz nach fünf Stunden beendet werden.

Während des gesamten Einsatzes wurde genauestens auf die COVID 19 Bestimmungen geachtet.

Bereichsfeuerwehrverband Liezen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.