Bayern: Rauchbombe sorgt für Großalarm in Münchner Bank

MÜNCHEN (BAYERN): Arbeiten im Bankraum für Geldautomaten haben am 3. März 2021 in München eine Rauchbombe ausgelöst; verletzt wurde niemand.

Arbeiter führten Installationen in einer Bank durch, als plötzlich eine Rauchbombe zündete -aus Sicherheitsgründen. Der weiße “Theaternebel” stieg an der Hausfassade nach oben und gelangte durch geöffnete Fenster in die Räumlichkeiten einer Klinik. Hier löste der Rauch die Brandmeldeanlage aus. Als kurz darauf die Feuerwehr mit rund 40 Einsatzkräften von Berufsfeuerwehr und Freiw. Feuerwehr München eintraf, konnten diese schnell Entwarnung geben. Sowohl die Räume der Klink als auch die Räume der Bank mussten mit Lüftungsgeräten entraucht werden. Für keine der betroffenen Personen bestand eine Gefahr. Die Höhe des Sachschadens kann nicht beziffert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.