Ktn: Kaminbrand erfasst Dachstuhl an Gebäude in St. Jakob im Rosental

ST. JAKOB IM ROSENTAL (KTN): Ein beginnender Dachstuhlbrand beschäftigte am 9. März 2021 die Rosentaler Einsatzkräfte in der Marktgemeinde St. Jakob im Rosental. 52 Einsatzkräfte aus sechs Freiwilligen Feuerwehren standen gemeinsam bei einem Kaminbrand, welcher auf den Dachstuhl übergegriffen hat, in Tschemernitzen in der Marktgemeinde St. Jakob im Rosental im Einsatz. 

Ein Nachbar nahm Rauch und Flammen im Bereich des Kamins eines Einfamilienhauses wahr und alarmierte geistesgegenwärtig die Feuerwehr. So wurden um 14:54 Uhr mehrere Feuerwehren aus dem Abschnitt Wörthersee-West und aus dem Bezirk Villach- Stadt zu einem Brandeinsatz alarmiert.

Hausbesitzer reagierte geistesgegenwärtig

Dem Hausbesitzer gelang es gemeinsam mit seinem Nachbarn den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehren im Griff zu halten und so noch schlimmeren Schaden zu verhindern. Den ersteintreffenden Einsatzkräften der Feuerwehren Friessnitz-Rosenbach und St. Jakob im Rosental gelang es unter schwerem Atemschutz den Brand im Bereich des Kamines einzudämmen. 

Mit der mitalarmierten Teleskopmastbühne (TMB32) der Freiwilligen Feuerwehr Velden am Wörthersee, wurde die Dachhaut von außen geöffnet und die Brandbekämpfung im Dachbereich durchgeführt.

Perfekte Zusammenarbeit der Einsatzkräfte

Durch das gemeinsame taktische Vorgehen, von allen Einsatzkräften und dem geistesgegenwärtigen Handeln des Hausbesitzers, konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden, so Hubert Madritsch der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob.

Im Einsatz standen insgesamt 52 Einsatzkräfte mit 11 Fahrzeugen, von den Freiwilligen Feuerwehren St. Jakob im Rosental, Frießnitz-Rosenbach, Maria Elend, Rosegg, Velden am Wörthersee und Drobollach sowie eine Streife der Polizei St. Jakob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.