Ktn: Zwei Verletzte bei Frontalkollision zweier Pkw in Villach-Zauchen

VILLACH (KTN): Gegen 07:43 Uhr meldete die Rettungsleitstelle Kärnten an die Feuerwehrleitstelle Villach am 29. März 2021 einen schweren Verkehrsunfall mit zwei Beteiligten auf der B 83 kurz vor der Autobahnauffahrt. Unbekannt, ob Personen im Fahrzeug eingeklemmt sind, wurden die Freiwillige Feuerwehr Zauchen, St. Magdalen und die Hauptfeuerwache Villach alarmiert.

An der Einsatzstelle konnte nach dem Eintreffen des Rüstzuges der Hauptfeuerwache schnell festgestellt werden, dass keine Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt waren, so HBI Harald Geissler Kommandant der Hauptfeuerwache Villach. Zwei Autos waren frontal zusammengestoßen. Zwei Personen wurden unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz betreut und ins LKH Villach eingeliefert.

Für die Feuerwehren galt es, die Unfallstelle abzusichern und einen Brandschutz aufzubauen sowie Ölbindemaßnahmen durchzuführen. Bei dem Aufprall wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt. Nach Abschluss der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Unfallstelle gemeinsam mit der FF- Zauchen gereinigt.

Die B83 war während der Arbeiten kurzeitig gesperrt und dann nur einspurig befahrbar. Beide Fahrzeuge wurden durch den ÖAMTC abgeschleppt.

Im Einsatz stand die Hauptfeuerwache Villach mit 25 Mann und 5 Fahrzeugen, sowie die FF Zauchen und St. Magdalen mit 10 Mann und 3 Fahrzeugen. Ebenso das Unfallkommando der Polizei sowie das Rote Kreuz.

Hauptfeuerwache Villach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.