Oö: Akku geladen → Carport-Feuer in Pregarten greift auf Wohnhaus über → Alarmstufe II

PREGARTEN (OÖ): Gegen 15 Uhr wurde die Feuerwehr Pregarten am 1. April 2021 zu einem Carportbrand alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Brand bereits auf die Hausfassade und den Dachstuhl übergegriffen hatte.

Umgehend wurde vom Einsatzleiter die Alarmstufe 2 ausgerufen und weitere Feuerwehren alarmiert. Laut Informationen des Hausbesitzers brach der Brand in der Gartenhütte, die unmittelbar an das Carport angebaut ist aus.

Die Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung auf angrenzende Wohnhäuser verhindern. Das Wohnhaus der Familie wurde so stark beschädigt, dass es nicht mehr bewohnbar ist.

Fotokerschi.at

Meldung der Polizei

Am 1.April 2021 gegen 13:30 Uhr war ein 37-Jähriger und seine 34-Jährige Lebensgefährtin in ihrem Garten im Bezirk Freistadt mit Arbeiten beschäftigt. Der 37-Jährige steckte das Ladegerät und den Akku für den Akkuschrauber in eine Steckdose im Carport an.

Gegen 15 Uhr hörte der Mann einen Knall aus dem westlichen Carportbereich. Er bemerkte, dass es im Carport brannte und versuchte den Brand mit einem Handfeuerlöscher zu bekämpfen. Dies gelang ihm aber nicht und er verständigte die Feuerwehr.

Das Feuer verbreitete sich immer weiter aus und griff auf den an der Wand montierten Vollwärmeschutz über. Das Ausbreiten der Flammen wurde durch den starken Wind begünstigt. Beim Eintreffen der Feuerwehren konnte festgestellt werden, dass die Rauchentwicklung immer stärker wurde und das Feuer bereits auf den Dachstuhl übergegriffen hatte.

Der Brand drohte auf das Nebengebäude überzugreifen, konnte jedoch durch die Löscharbeiten der Feuerwehren verhindert Die genaue Ursache für das Ausbrechen des Brandes wird noch ermittelt. Es befanden sich keine Personen im Haus und es wurde niemand verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.