Bayern: Pkw kracht bei Augsburg gegen quer über die A8 liegenden Lkw-Zug

AUGSBURG (BAYERN): Kurz nach 23 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg am 18. April 2021 zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A8 Fahrtrichtung München alarmiert. Auf Höhe des Rastplatzes Kirchholz hatte ein Lkw-Fahrer die Kontrolle über seinen Lastzug verloren.

Der Lkw samt Hänger kam auf der Seite quer über die komplette Fahrbahnbreite liegend zum Stillstand. Ein nachfolgender Pkw konnte nicht mehr ausweichen bzw. stoppen und fuhr in den liegenden Lkw auf. Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Autobahn durch die Polizei bereits komplett gesperrt und der Verkehr bereits ab der Abfahrt Friedberg ausgeleitet. Der Lkw-Fahrer sowie die Pkw -Lenkerin waren bereits vom Rettungsdienst versorgt. Zur schonenden Rettung wurde die Pkw-Fahrerin mittels hydraulischem Gerät aus dem Fahrzeug befreit.

Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und auslaufender Kraftstoff wurde eingedämmt. Für die Bergung des Lastwagens durch ein Fachunternehmen sowie die anschließende Fahrbahnreinigung wurde die A8 für mehrere Stunden gesperrt. Die beiden Unfallbeteiligten wurden mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus transportiert.


Im Einsatz waren:
8 Fahrzeuge BF mit 24 Feuerwehrbeamten
4 Fahrzeuge FF Dasing
4 RD Fahrzeuge
7 Fahrzeuge des Abschleppunternehmers
2 Polizei Fahrzeuge

Berufsfeuerwehr Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.