Nö: Pkw in Laxenburg in die Klostermauer gekracht und darin stecken geblieben

LAXENBURG (NÖ): Am Vormittag des Staatsfeiertages, 1. Mai 2021, ereignete sich in der Fürst Kaunitz Kurve ein Verkehrsunfall. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Laxenburg wurde eine Person bereits vom anwesenden Rettungsdienst versorgt. Der Lenker war jedoch noch im Fahrzeug eingeschlossen.

Durch den heftigen Anprall, durchstieß der PKW die Mauer zum Klostergarten und blieb darin stecken. Unter Vornahme des hydraulischen Rettungsgerätes wurde eine Türe und die B-Säule entfernt, umso den verletzten Lenker mittels Spineboard schonend aus dem Fahrzeug befreien zu können.

Im Anschluss an die Personenrettung wurde der Pkw mittels Seilwinde vom Hilfeleistungslöschfahrzeug zurück auf die Fahrbahn gezogen und bei der Polizeiinspektion Laxenburg sichergestellt.

Die starkbeschädigte Klostermauer wurde von der Feuerwehr provisorisch gepölzt und der Bereich abgesperrt. Noch während den Aufräumarbeiten wurde die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg von der Bezirksalarmzentrale Mödling über eine Türöffnung für den Rettungsdienst in der Leopold Figl Straße informiert.

Dieser Einsatz wurde von der Mannschaft des Hilfeleistungslöschfahrzeug übernommen. Die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg stand mit vier Fahrzeugen und 19 Mitgliedern rund 90 Minuten im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Laxenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.