D: Starkregen sorgt in Schermbeck am 4. Juli 2021 für Einsätze

SCHERMBECK (DEUTSCHLAND): Aufgrund der starken Regenfälle wurde der Löschzug Schermbeck um 17.11 Uhr des 4. Juli 2021 zur Straße Am Scherenbach alarmiert.

Vor Ort drang durch den Duschabfluss und das Kellerfenster Regenwasser in den Keller ein. Auch der Kellertreppenaufgang stand unter Wasser. Mittels zweier Tauchpumpen sowie unter Einsatz eines Nasssaugers pumpten die Einsatzkräfte das Regenwasser ab und leiteten es in die Kanalisation. Für den Löschzug Schermbeck endete der Einsatz um 19.02 Uhr.

Weiterer Einsatz: Gegen viertel vor sieben folgte der zweite Einsatz. Diesmal wurde der Löschzug Gahlen zu einem Reiterhof an der Torfstraße alarmiert. Aufgrund der starken Regenfälle stand der Reiterhof unter Wasser. Die Einsatzkräfte setzten zwei Tauchpumpen ein und förderten das Wasser in die gegenüberliegende Wiese. Des Weiteren wurden zwei Saugleitungen unterstützend eingesetzt. 

Nachdem der Reiterhof von den Wassermassen befreit war, rückten die Einsatzkräfte wieder ein. Der Einsatz endete um 21:15 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.