Ktn: Schwelbrand in Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Frantschach-St. Gertraud

FRANTSCHACH-ST. GERTRAUD (KTN): Am 22. Juli 2021, gegen 09:05 Uhr kam es in einer im Erdgeschoß eines Mehrparteienwohnhauses in der Gemeinde Frantschach-St. Gertraud, Bezirk Wolfsberg, gelegenen Wohnung einer 44jährigen Frau aufgrund einer eingeschalteten Herdplatte und eines am Ceranfeld befindlichen Schneidbrettes aus Kunststoff zu einem Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung.

Von einem im selben Haus wohnenden Mieter konnte der akustische Alarm eines Heimrauchmelders sowie Brandgeruch aus der Wohnung wahrgenommen werden, woraufhin er die Feuerwehr verständigte. Die Feuerwehren Frantschach-St. Gertraud, Kamp, Wolfsberg und St. Margarethen, welche mit insgesamt 42 Mann und 8 Fahrzeugen im Einsatz standen, mussten sich durch Aufbrechen der Wohnungstüre Zutritt zur zum Brandzeitpunkt leerstehenden Wohnung verschaffen.

Der Schwelbrand konnte durch Entfernen des Brandgutes vom E-Herd beigelegt werden. Ein Löscheinsatz war nicht erforderlich. In weiterer Folge musste die stark verrauchte Wohnung mittels Drucklüfter belüftet werden. Personen kamen durch den Schwelbrand nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt, dürfte aber eher gering sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.