Oö: Alarmstufe II bei Bauernhausbrand in Gramastetten

GRAMASTETTEN (OÖ): Alarmstufe II musste am Morgen des 24. Juli 2021 in Gramastetten im Bezirk Urfahr-Umgebung ausgelöst werden.

In den Morgenstunden des 24. Juli 2021 wurden 7 Feuerwehren (Eschelberg, Gramastetten, Herzogsdorf, Koglerau, Lassersdorf, Neusserling, Rottenegg) und die Feuerwehr Ottensheim mit dem Atemschutzfahrzeug zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Objekts ohne Tierhaltung gerufen.

Bereits bei der Anfahrt zum Objekt stand ein Großteil des Anwesens in Vollbrand. Als große Herausforderung stellte sich die Löschwasserversorgung dar. 

Zwei lange Zubringerleitungen mussten im steilen Gelände aufgebaut werden. Per Mittagszeit sind noch die Nachlöscharbeiten im Gang.

Die Brandursache ist unklar und wird seitens der Polizei ermittelt. Es wurden keine Personen verletzt und auch die beiden Hausbesitzer konnten sich rechtzeitig aus dem Haus retten.

Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung

Fotokerschi.at

Um 14.00 Uhr stand der nächste Großbrand in Oberösterreich am Alarmplan der Feuerwehren: Oö: 16 Feuerwehren bei Bauernhausgroßbrand in Garsten im Einsatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.