Nö: Neuerlich Unwettereinsätze im Bezirk St.Pölten am 26. Juli 2021

BEZIRK ST. PÖLTEN (NÖ): Am frühen Abend des 26. Juli 2021 zogen wiederum Unwetter über den Bezirk St.Pölten. Dieses Mal war der westliche Teil des Bezirkes betroffen → in den Gemeinden Hafnerbach, Haunoldstein und St.Margarethen/Sierning kam es zu kleinräumigen Überflutungen.

Wiederum war eine Vielzahl von Kellern vollgelaufen und musste durch die Feuerwehren ausgepumpt werden. Der aufkommende Sturm brach etliche Äste ab und entwurzelte Bäume, hier mussten ebenso die Feuerwehren tätig werden.

Zwischen 19:00 Uhr und 22:30 Uhr wurden die Feuerwehren Hafnerbach, Haindorf, Haunoldstein, Karlstetten-Weyersdorf, Markersdorf, Ober-Grafendorf, St.Margarethen/Sierning, St.Pölten-Stadt, Weißenburg und Wilhelmsburg-Stadt zu Unwetterbedingten Einsätzen alarmiert.

Diese 10 Feuerwehren rückten mit 23 Fahrzeugen und 150 Feuerwehrmitgliedern aus, freiwillig und ohne Bezahlung. Ebenfalls im Einsatz war der Teleskoplader und die Teleskopmastbühne rückte in den Bezirk Krems-Land nach Rossatz aus: Siehe dazu auch Großeinsatz nach Hagelunwetter in Rossatz am 26. Juli 2021 → 25 Wehren im Einsatz

Bezirks-Feuerwehrkommando St. Pölten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.