D: Brennender Gasheizofen → Personenrettung in Düsseldorf

DÜSSELDORF (DEUTSCHLAND): Am Abend des 6. November 2021 wurde die Feuerwehr Düsseldorf zu einem Wohnungsbrand in den Gatherweg in Düsseldorf-Lierenfeld gerufen. Laut den Anrufern sollte sich noch eine Person in der Wohnung befinden.

Als wenige Minuten später die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, bestätigte sich die Meldung. Umgehend wurden mehrere Atemschutztrupps durch den Einsatzleiter zur Menschenrettung in das Gebäude vorgeschickt. Nur kurze Zeit später konnte eine Person in der Wohnung gefunden und durch die
Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden.

Nach einer ersten medizinischen Versorgung vor Ort wurde die schwerverletzte Person durch den Rettungsdienst der Landeshauptstadt Düsseldorf mit Begleitung
des Notarztes in eine Spezial-Klinik nach Duisburg transportiert. Im Anschluss wurde der Brand in der Wohnung, welcher sich auf einen Gas-Heizofen
beschränkte, bekämpft. Zum endgültigen ablöschen des Gas-Heizofens wurde dieser durch die Feuerwehr ins Freie gebracht und abgelöscht.

Noch während der Brandbekämpfung wurden durch weitere Einsatzkräfte die restlichen Wohnungen kontrolliert und das Gebäude vom Brandrauch befreit. Die
nicht vom Brand betroffenen Bewohner konnten im Anschluss wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Nach Abschluss der Maßnahmen der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle an die Polizei zur Ermittlung der Brandursache und Schadenshöhe übergeben.

Im Einsatz waren neben den beruflichen Einsatzkräften der Feuerwachen Hüttenstraße, Behrenstraße und Posener Straße ebenfalls ehrenamtliche
Einsatzkräfte des Umweltschutzzuges der Freiwilligen Feuerwehr Düsseldorf. Die letzten Einsatzkräfte konnten nach etwa 90 Minuten zu ihren Standorten zurückkehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.