Deutschland: In Bau befindliches Penthouse brannte in Osnabrück

Als die ersten Kräfte um 6.37 Uhr eintrafen, waren eine starke Flammenbildung und massiver Funkenflug im Bereich der Terrasse festzustellen. Auch war das Abblasen einer Propangasfalsche erkennbar. Als eine erste Maßnahme wurden durch einen Außenangriff die Flammen niedergeschlagen und die Gasflasche gekühlt. Zwei Drehleitern und tragbare Leitern wurden in Stellung gebracht, um einen schnellen Zugang zu der Einsatzstelle zu ermöglichen, in Folge wurden drei Trupps mit Atemschutzgeräten im Innenangriff eingesetzt. Durch den schnellen und massiven Löschangriff konnte das Feuer auf den Terassenbereich und die darüber liegende Dachkonstruktion begrenzt werden. Die Wohnung selber ist kaum vom Brand beschädigt worden. Es wurde niemand verletzt. Die Buersche Straße war vollständig gesperrt, ist jetzt aber wieder freigegeben.
Im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr, die freiwilligen Feuerwehren aus Schinkel, Neustadt und Voxtrup, sowie der Rettungsdienst unter der Leitung von Brandamtmann Gerrit Kruse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.