Nö: Einsatzreiche Tage für die Feuerwehr Prottes

PROTTES (NÖ): Drei Einsätze in vier Tagen beschäftigten die Kameraden der Feuerwehr Prottes. Neben einem brennenden Kamin galt es, zwei Verkehrsunfälle abzuarbeiten.

Am Sonntag, den 11. Jänner 2015 um 12.44 wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes mittels Sirenen und SMS- Alarmierung zu einem Kaminbrand (B1) in die Schubertgasse alarmiert. Nur kurze Zeit nach der Alarmierung rückten 17 Kameraden mit drei Fahrzeugen zur besagten Einsatzadresse aus. Ein Kamin hat aus bisher ungeklärter Ursache zu brennen begonnen, jedoch war der Brand schon am Abklingen.

Sofort wurde ein Brandschutz aufgebaut und das Haus wurde im Bereich des Kamins kontrolliert, ob sich der Brand nicht schon ausgebreitet hat. Danach wurde das brennende Material aus dem Ofen entfernt. Anschließend wurde ein Rauchfangkehrer verständigt. In weiterer Folge wurde der Kamin mit einem Kaminbesen gekehrt. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet, es wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

Lenker fährt gegen geparktes Fahrzeug
Nach nur einem Tag nach dem letzten Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes am Montag, den 12. Jänner 2015 um 19.37 Uhr mittels SMS- Alarmierung zu einem Verkehrsunfall (T1) auf die Matznerstraße höhe Dorfzentrum alarmiert. Nur kurze Zeit nach der Alarmierung rückten 12 Kameraden mit drei Fahrzeugen zur besagten Einsatzadresse aus. Ein Fahrzeug fuhr aus bisher unbekannter Ursache auf ein geparktes Auto auf. Die Polizei war bereits vor Ort und sicherte die Einsatzstelle ab. Verletzte gab es keine zu beklagen. Sofort nach dem Eintreffen wurde ein Brandschutz aufgebaut und die Batterie abgeklemmt.

Danach wurde das Fahrzeug, welches verkehrsbehindernd auf der Straße stand, mittels Abschleppachse an einem bestimmten Ort sicher abgestellt. Während der Dauer der Bergungsarbeiten wurde eine Umleitung eingerichtet. Ein weiteres beschädigtes Fahrzeug wurde noch mittels Rangierrollen von der Fahrbahn entfernt. Anschließend wurde die Fahrbahn noch gereinigt und danach wieder für den Verkehr freigegeben. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet, anschließend wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

Zwei Pkw auf Landesstraße zusammengeprallt
Zum dritten Einsatz binnen vier Tagen wurde die Freiwillige Feuerwehr Prottes am Mittwoch, den 14. Jänner 2015 um 07.25 Uhr mittels SMS- Alarmierung zu einem Verkehrsunfall (T1) auf die L11 zwischen Prottes und Ebenthal alarmiert. Nur kurze Zeit nach der Alarmierung rückten sechs Kameraden mit zwei Fahrzeugen zur besagten Einsatzadresse aus. Zwei Fahrzeuge sind aus bisher ungeklärter Ursache zusammengeprallt. Die Rettung war bereits vor Ort und betreute eine verletzte Person. Kurz danach traf auch die Polizei an der Einsatzstelle ein.

Sofort nach dem Eintreffen wurde ein Brandschutz aufgebaut und die Batterien von beiden Unfallfahrzeugen abgeklemmt. Danach wurde mit der Bergung der beiden Fahrzeuge begonnen. Während der Dauer der Bergungsarbeiten wurde die L11 kurzzeitig gesperrt. Beide Fahrzeuge wurden an einem Feldweg sicher abgestellt. Anschließend wurde die Fahrbahn noch gereinigt und in weiterer Folge wieder für den Verkehr freigegeben. Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet, anschließend wurde ins Feuerwehrhaus eingerückt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

Freiw. Feuerwehr Prottes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.