Bayern: Gasaustritt in Wohn- und Geschäftsgebäude in München

MÜNCHEN (BAYERN): Zu Mittag des 20. Jänner 2015 wurde die Feuerwehr München zu einer Gasausströmung in einem Wohn- und Geschäftshaus in die Schleißheimer Straße alarmiert. Im Erdgeschoss war bereits ein deutlicher Gasgeruch und erhöhte Messwerte feststellbar.

Ein Trupp, geschützt mit schwerem Atemschutz, nahm im Kellergeschoss weitere Messungen vor. Da diese bereits im Explosionsbereich lagen, wurde das komplette Gebäude in Zusammenarbeit mit der Polizei geräumt. Aus Sicherheitsgründen sperrte die Polizei auch die Schleißheimer Straße in diesem Einsatzbereich. Die Einsatzkräfte der Stadtwerke München sperrten den Gasleitung zum Haus ab.
Parallel dazu wurde auch der Anschluss im Keller abgeschiebert. Nachdem das gesamte Gebäude belüftet wurde waren alle Messwerte im Normalbereich. Alle sechs Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Im Anschluss haben die Stadtwerke München die genaue  Ursachenermittlung und Reparaturmaßnahmen eingeleitet.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.