Schweiz: Wohnwagen-Dachlandung nach Überschlag

UNTERTERZEN (SCHWEIZ): Am 23.01.2015 um 18:15 Uhr ist auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Chur, ausgangs Tunnel Fratten, ein Wohnanhänger ins Schlingern geraten. Der 21-jährige Autofahrer verlor die Kontrolle über die Fahrzeugkombination. Den Wohnwagen überschlug es und kam auf dem Dach liegend quer über die Fahrbahnen zum Stillstand.

Der 21-Jährige fuhr mit seinem Auto und dem Wohnhänger auf der Normalspur in Richtung Chur. Ausgang des Tunnels Fratten geriet sein Wohnanhänger ins Schlingern. Der Autofahrer verlor die Kontrolle über die Fahrzeugkombination. Diese geriet an den rechten Straßenrand. Das vordere rechte Eck des Wohnanhängers prallte gegen die Stützmauer. Durch die Wucht der Kollision wurde die Fahrzeugkombination wieder auf die Fahrbahn abgewiesen und der Wohnwagen kam quer zu beiden Fahrspuren auf dem Dach liegend zum Stillstand.
Für die Bergung musste die Autobahn gesperrt werden. Der Verkehr wurde in Murg ab der Autobahn abgeleitet. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens kam es zu einem größeren Rückstau. Für die Reinigungs- und Bergungsarbeiten musste die Feuerwehr und der Nationalstraßenunterhaltsdienst aufgeboten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.