Holmatro verstärkt die Spider Range mit Quattro-Pumpen

Mit der Einführung der neuen Quattro-Pumpen ergänzt Holmatro ihre Spider Range mit mehr Optionen. Dank ihrer großen Ölmenge können diese Pumpen vier beliebige Rettungsgeräte gleichzeitig und mehrere Geräte nacheinander antreiben, einschließlich der größten Rettungszylinder. Einsatzkräfte können aus drei verschiedenen Modellen wählen: benzinbetrieben, elektrisch betrieben und benzinbetrieben mit elektrischem Anlasser.

Außer einer großen Ölmenge bieten die Quattro Pumpen benutzerfreundliche Merkmale wie zum Beispiel Soft-Grip-Tragegriffe, einen integrierten Ölmessstab für schnelles und einfaches Kontrollieren des Ölstands und optionale LED-Beleuchtung, die das anschließen und Abkoppeln von Schläuchen im Dunkeln erleichtert. Sie sind standardmäßig mit CORE Technologie ausgestattet.
 

Über die Spider Range
Holmatro Spider Range Pumpen enthalten 3-stufige Pumpentechnologie zum schnelleren Einsatz der Geräte in dem am häufigsten gebrauchten Betriebsdruckbereich. Dies wird durch einen höheren Ölstrom in der zweiten Stufe der Pumpe erreicht, was Ihre Rettungseinsätze viel schneller macht. Die Reihe besteht aus 4 Basismodellen mit verschiedenen Merkmalen und Optionen, die Ihren persönlichen Anforderungen entsprechen. Diese enthalten (sind jedoch nicht darauf beschränkt) Schlauchhaspeln, eine Quick Fix & Release Bracket für einfachen Zugang zur Pumpe im Rettungsfahrzeug und ECO-Flüstermodus zur Reduzierung des Geräusches und des Kraftstoffverbrauchs. Alle Pumpen sind mit einem robusten Rahmen zum Schutz gegen harte Stöße und Fallen ausgestattet.  

 
Über CORE Technologie
Herkömmliche Twinline- oder Doppelschlauchsysteme arbeiten mit zwei separaten Schläuchen: einem Hochdruck-Schlauch, um das Rettungsgerät mit Hydrauliköl zu versehen und einem Niederdruck-Schlauch, der das Öl zur Pumpe zurücklaufen lässt. Holmatros CORE System hat nur einen Schlauch, der eigentlich ein Hochdruck-Innenschlauch ist, der durch einen Niederdruck-Schlauch geschützt wird. Der mit Para-Aramidfasern verstärkte CORE Schlauch ist leichter als herkömmliche mit Stahl verstärkte Schläuche, und es besteht kein Risiko, dass er knickt oder dass Pinholes entstehen. Er wird mit einer einfach zu reinigenden flachen Kupplung an beiden Enden geliefert, die sich automatisch mit nur einer Bewegung verschließt. Holmatro hat diese Technologie bereits 2005 eingeführt. Seitdem ist es der neue Standard für Rettungsgeräte in vielen Teilen der Welt.
 
Weitere Informationen auf www.holmatro.com

Firmeninformation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.