Bgld: Aufräumarbeiten nach Kollision zwischen Auto und Hirsch in Oberwart

OBERWART (BGLD): Auf der B-50 in Richtung Markt Allhau lief am Donnerstagabend, 5. Februar 2015, gegen 18:30 Uhr ein großer Hirsch über die Bundesstraße und wurde von einem Auto erfasst. Der Hirsch landete im Straßengraben und erlag seinen Verletzungen.

Die Windschutzscheibe und die rechte Seite des Pkw wurden sehr stark beschädigt. Die Beifahrerin wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus nach Oberwart gebracht. Der Fahrer blieb unverletzt. Die alarmierte Feuerwehr Oberwart rückte mit vier Fahrzeugen (ELF, KRF, SRF und KAT-LKW) und 18 Mann zum technischen Einsatz aus. Der Brandschutz wurde aufgebaut und das Auto von der Straße entfernt. Dann wurde die Straße mit Besen gereinigt. Das Auto wurde vom ÖAMTC abgeholt. Verständigte Jäger kümmerten sich um den Hirsch. Gegen 19:30 Uhr war der Einsatz beendet, die FF Oberwart konnte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wurde wieder hergestellt.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Oberwart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.