Oö: Lange Ölspur durch Laakirchen beschäftigt die Feuerwehr

LAAKIRCHEN (OÖ): Eine Ölspur, die sich quer durch das Laakirchner Zentrum zog, beschäftigte die Feuerwehr in den Abendstunden des 17. März 2015.

Ein Kraftfahrzeug hatte während der Fahrt eine größere Menge Diesel verloren, ohne dass der Fahrer das Malheur bemerkte. Die alarmierten Kräfte Feuerwehr der Stadt Laakirchen banden den ausgetretenen Treibstoff mittels Ölbindemittel. Betroffen waren die Bundesstraße 144 und das Laakirchner Zentrum im Bereich der Gmundnerstraße,  der Stifterstraße, der Lindacherstraße und des Neumannweges.

Freiw. Feuerwehr Laakirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.