Oö: Sturm fordert Feuerwehren im Bezirk Schärding

SCHÄRDING (OÖ): Der heutige Sturm forderte die Feuerwehren im Bezirk Schärding sehr stark. Aktuell haben 33 Feuerwehren mehr als 100 Einsätze geleistet.

Hauptaufgabe war das Freimachen von Verkehrswegen wegen umgestürzter Bäume. Aber auch abgedeckte Dächer und Notstromversorgungen waren zu bewältigen. "Noch immer sind zahlreiche Feuerwehren im Bezirk Schärding im Einsatz und das wird auch in den Nachtstunden so bleiben", so Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger. Immer wieder kommen neue Einsätze hinzu, wobei die laufenden Sturmböhen die Arbeiten sehr schwierig machen, weil auch die Sicherheit der Einsatzkräfte gewährleistet werden muss.

Bilder: FF Schärding und FF St. Roman

BFKDO Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.