Nö: Zwei Öleinsätze der Feuerwehr Gainfarn an der gleichen Adresse

GAINFARN (NÖ): Am 3. April 2015 wurde von der Stadtgemeinde um 09:56 Uhr Kdt. Wallner von der FF Gainfarn telefonisch ein geringfügiger Ölaustritt in der Goethegasse gemeldet. Beim Erkunden stellte sich heraus, dass bei einem Müllwagen ein Hydraulikschlauch gerissen war.

Einsatzleiter OBI Michael Wallner forderte daraufhin mittels Alarmierung über Florian Baden weitere Einsatzkräfte sowie Ölbindemittel nach. Durch Einsatz von Kanaldichtkissen konnte das Eindringen des Öls in den Regenwasserkanal nochtzeitig verhindert werden. Das Müllfahrzeug wurde ebenso wie die Straße mittels Bioversal gereinigt, das ausgelaufene Öl gebunden; die Endreinigung führte eine angeforderte Kehrmaschine der Stadtgemeinde Bad Vöslau durch.

Schadstoffeinsatz Goethegasse
Aufmerksame Passanten alarmierten am Karsamstag, 04.04.2015, telefonisch KDT HBI Michael Wallner wegen Ölverschmutzung auf dem Straßenstück, wo am Vortag durch einen Unfall Hydrauliköl in großer Menge ausgetreten ist. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass sich durch Ölreste im Asphalt ein neuerlicher Ölfilm gebildet hat und eine Nachbearbeitung der kontaminierten Fläche erforderlich ist. Das Ölbindemittel Bioversal wurde in die Hydraulikölflecken eingearbeitet. Nach einer Einwirkzeit wurde das Straßenstück mittels Straßenwaschanlage des Tanklöschfahrzeuges gereinigt.
Nach rund 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Im Einsatz standen 4 Mann mit Versorgungsfahrzeug und TLFA 4000.

Freiw. Feuerwehr Gainfarn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.