Oö: Feuerwehr kontrolliert Küche nach einem Kurzschluss

WEISSKIRCHEN AN DER TRAUN (OÖ): Die FF Weißkirchen wurde Samstagabend den 4. April 2015, um 19.42 Uhr, zu einen Küchenbrand in der Allhamingerstrasse von der BWZ Wels alarmiert.

Tank 1, Tank 2, Pumpe 1 rückten mit 29 Mann unter Einsatzleiter ABI Roland Wasserbauer zum Einsatzort aus. An der Einsatzadresse wurde die Feuerwehr von einer Pflegehelferin empfangen und eingewiesen. Sie wollte für das ältere Ehepaar Kaffee kochen da gab es einen Kurzschluss und eine Stichflamme. Sie alarmierte daraufhin umgehend die Feuerwehr.

Der Atemschutztrupp kontrollierte die Küche, es gab keinen Brand aber starken Brandgeruch. Von der Feuerwehr wurde der Verteilerkasten geöffnet wo einige Sicherungen gefallen sind. Der E-Herd wurde aus der Küchenzeile Herausgeschoben und es war ersichtlich das es zwischen E-Herd und Abwasserleitung zu einen Kurzschluss kam.

Anschließend wurde ein naher Angehöriger verständigt der die Einsatzadresse übernahm und die Feuerwehr konnte einrücken. Die Polizei Marchtrenk nahm Ermittlungen auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.