Themeninfos Partnermagazin “Brennpunkt”, Ausgabe 2/2015

Ca. am 15. April 2015 geht die Ausgabe 2/2015 des Feuerwehrmagazins Brennpunkt zum Versand. Inklusive Doppelposter – samt Allergeninformation – umfasst das Heft 100 Seiten! Hier finden Sie eine Übersicht über die enthaltenen Themen.

Elektrik als Zündler in der Landwirtschaft

Knapp jeder fünfte der jährlich rund 7.000 Brände in Österreich mit einer Schadenssumme von jeweils mehr als 2.000 Euro ereignet sich in der Landwirtschaft. Häufige Zündquelle dabei ist elektrische Energie.

Vom Umbau-Tanker zum neuen Großtanklöschfahrzeug

Ein selbst adaptierter Tankwagen stand bei der Feuerwehr Marchtrenk lange Zeit als Großtanklöschfahrzeug im Dienst. Nun wurde der Ersatz dafür in den Dienst gestellt. Auf „Schnickschnack hat man bewusst verzichtet.

Funkgerätehalterung für Atemschutzträger

Richtiges Arbeiten im Einsatz, aber auch im Übungsfall, erfordert vollste Konzentration und Aufmerksamkeit seitens der Feuerwehrleute. Darüber hinaus ist ein sicherer und sorgfältiger Umgang mit den Gerätschaften notwendig, um im Einsatzfall die verlangte Arbeit durchführen zu können.
Matthias Fellner arbeitet immer wieder an kreativen Hilfsmitteln für den Feuerwehrdienst und hat eine Funkgerätehalterung für den Atemschutztrupp entwickelt.

Rescue-Days im Stationsbetrieb

Die Weber-Rescue Days der Fa. Weber Hydraulik sind die weltweit größte Ausbildungsveranstaltung für technische Hilfeleistung. Von dieser Veranstaltungsreihe inspiriert, formte sich der Gedanke, eine ähnliche Übung in Wildenau durchzuführen. Von der Geburt der Idee bis hin zur Durchführung von zwei Übungstagen mit jeweils fünf Stationen, haben die ausrichtenden Feuerwehren Wildenau und Altheim im Bezirk Braunau ca. 450 Stunden Vorbereitungsarbeit investiert.
Da die Übungssaison im Freien nun wieder durchstartet, liefert Ihnen und euch der Brennpunkt vielleicht die eine oder andere Vorlage für die nächste Ausbildungsveranstaltung.

Capetown – Fire Station Milnerton

Im Zuge eines Osterurlaubes in Kapstadt (nach Johannesburg die zweitgrößte Stadt Südafrikas) hatte die Familie von Dr. Robert Gründlinger aus Pupping im oberösterreichischen Bezirk Eferding vor einiger Zeit die Gelegenheit für einen Besuch bei der dortigen Feuerwehr. Die Fire & Rescue Services (kurz CTFRS) ist eine Berufsfeuerwehr, deren Geschichte bis ins Jahr 1845 zurückreicht.

Verjüngungskur für ein Tanklöschfahrzeug

26 Dienstjahre hatte das Tanklöschfahrzeug der Freiw. Feuerwehr Grödig
in Salzburg bereits hinter sich. Es wurde nun einer Verjüngungskur unterzogen, da es gleichzeitig mit dem Schweren Löschfahrzeug auszutauschen gewesen und aufgrund neuer Bestimmungen nicht mehr ersetzt worden wäre.

Kraftpumpen für ein Kernkraftwerk

Die Nuklearkatastrophe von Fukushima im Jahr 2011 hat die Sicherheitsbestimmungen in den Atomkraftwerken der Nachbarländer markant nach oben geschraubt. BBA Pumps hat mehrere „Pumpenkraftwerke“ ausgeliefert, welche im Notfall eine Kernschmelze verhindern sollen. Nicht weniger als 132 Werkstoff- und Sicherheitsbescheinigungen waren für diese Hochleistungspumpen erforderlich.

Gemeinsame Ausbildung in einem Feuerwehrabschnitt

Die sechs Feuerwehren des Abschnittes Windischgarsten in der Pyhrn-Priel Region im Bezirk Kirchdorf gehen bei der Ausbildung der neuen Feuerwehrleute gemeinsame Wege. Der Feuerwehrabschnitt zählt wohl zu den kleinsten seiner Art in Oberösterreich: Sechs Feuerwehren mit ihren 334 Mitgliedern sorgen in den acht Gemeinden für die Sicherheit der Bewohner, auf der Autobahn A9 inkl. Tunnelkette Klaus und Bosrucktunnel und für die Touristen der Pyhrn Priel Region. Alleine die geografischen Verhältnisse sprechen für sich: rund 540 km², ca. 9.700 Einwohner, Höhenunterschiede von über 1200 m und eine fast doppelt so hohe Bewohneranzahl speziell in den Wintermonaten.

Oö. Landes-Feuerwehrtag

Premiere für einen Landes-Feuerwehrtag in Oberösterreich am Freitag, dem 6. März 2015 – nicht die erste, aber immerhin die Erste nach einer Pause von über 50 Jahren. Austragungsort war das Messegelände in Wels. Hochrangige Funktionäre aus Politik und Wirtschaft sowie zahlreiche Funktionäre und Abordnungen aus den oberösterreichischen Feuerwehren fanden sich zu diesem feierlichen Anlass ein.

Ziegler setzt auf Nachhaltigkeit und Sicherheit

Während die meisten Hersteller aufgrund der Messe der Feuerwehr-Superlative, der Interschutz, auf Neuheiten hinarbeiten und sich deswegen schon meist ein, zwei Jahre vorher nicht mehr in die Karten der Produktneuheiten schauen lassen, setzt der Feuerwehrhersteller Ziegler ganz auf die Sicherheit der Einsatzkräfte. Im Zuge einer Veranstaltung rief die Ziegler-Group das „Jahr der Sicherheit“ aus.

Allergen-Kennzeichnungspflicht gilt auch für Feuerwehren

Nach ersten Unsicherheiten, die Feuerwehren wären von der mit 13. Dezember 2014 in Kraft getretenen Allergeninformationsverordnung (BGBl. II Nr. 175/2014) ausgenommen, unterliegt auch diese bei Festveranstaltungen der Kennzeichnungspflicht.

Einsatz

  • Feuer in der dicht verbauten Altstadt: Alte Stadtteile sind meistens durch die gleichen Bilder geprägt: Enge Bauweise, Gebäude sind häufig Mauer an Mauer verbunden, schmale Gassen und wenig Platz. So auch die Altstadt von Schärding. Ein Gebäudebrand stellte die dortige Feuerwehr letzten Herbst vor Herausforderungen.
  • Einsatznachrichten aus Oberösterreich
  • Einsatzbildsplitter-Seite
  • Der ungleiche Feuerwehreinsatz – Training für das Auge
  • Einsatz-Diskussionsbeispiel

News-Block

  • Nachrichtenmix aus dem In- und Ausland
  • Hirnschmalz-Zentrum
  • Alarmfahrt-Unfall verlief glimpflich
  • Branchen-News
  • Neue Fahrzeuge bei den Feuerwehren
  • An- und Verkauf

Bewerb

Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Gold 2015

Feuerwehrjugend

  • Feuerwehrjugend beim Intensivtraining
  • Feuerwehrjugend Österreichs erhält nationale Kommunikationskampagne
  • Nachrichten aus den Jugendgruppen

Oberösterreich regional

  • Nachrichten aus den Feuerwehren
  • Gratulationsecke

In- und Auslandseinsatz

• Nachrichten aus dem In- und Ausland

Extra

Doppelposter

Heft zum Kennenlernen?

Nutzen Sie die Gelegenheit, den Brennpunkt kennenzulernen. Der Brennpunkt ist für alle Feuerwehrmitglieder geeignet und auch für Nicht-Feuerwehrmitglieder aufgrund seines breiten Beitragsspektrums von Interesse. Hier Probeheft anfordern oder Abo bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.