D: Feuerwehr rettet abgestürzten Bauarbeiter

MÜNCHEN (D): Auf der Baustelle eines Bürogebäudes in unmittelbarer Nähe des alten Flughafentowers in München-Riem ist es am Morgen des 25. April 2015, zu einem Unfall mit einem schwerverletzten Arbeiter gekommen.

Der 45-jährige Portugiese war gerade dabei, in etwa 12 Meter Tiefe, frisch betonierte Kellerwände aus zu schalen. Dabei fiel ein Schalungsteil um und traf den Bauarbeiter. Dabei stürzte dieser so unglücklich, dass er sich ein am Boden liegendes Gerüstrohr in den Bauchraum rammte.

Der Feuerwehr-Notarzt verabreichte dem Patienten starke Schmerzmittel, sodass das Rohr mit einer Säbelsäge soweit gekürzt werden konnte, dass ein Transport des Patienten möglich wurde. Nach dem Umlagern des Verunfallten in eine Schleifkorbtrage, hiefte man den Patienten mit dem Baustellenkran auf Straßenniveau und transportierte ihn, unter Notarztbegleitung, in den Schockraum einer Münchner Klinik.

BF München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.