Stmk: Informationsveranstaltung zum Aufnahmeverfahren bei der Berufsfeuerwehr Graz

GRAZ (STMK): Die Grazer Berufsfeuerwehr lud am 30. Mai 2015 zu einer Informationsveranstaltung für das kommende Aufnahmeverfahren in die Zentralfeuerwache am Lendplatz. Ziel der Veranstaltung war es, einen näheren Einblick in das Aufnahmeverfahren, bestehend aus einem körperlichen, theoretischen und praktischen Eignungstest, zu geben.

Der Besuch von interessierten jungen Männern und Frauen übertraf alle Erwartungen. Die Grazer Berufsfeuerwehr konnte mehr als 200 (!) BesucherInnen in der Fahrzeughalle begrüßen und informierte ausführlich über die genauen Aufnahmekriterien. Ein wesentlicher Schwerpunkt der Veranstaltung waren die Inhalte zum körperlichen Eignungstest. Test auf Schwindelfreiheit, Liegestütze, Beugehang, Kraft- und Ausdauer Test von Armen und Schultern, Wechselsprünge, Personenrettung und Laufen sind ja jene Bereiche, die bei der Aufnahmeprüfung getestet werden.
Die mehrtägige Aufnahmeprüfung findet voraussichtlich im Herbst statt. Die tatsächlichen Aufnahmen erfolgen erst im Jahr 2016.

Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl, zuständiger Stadtsenatsreferent für die Abteilung Katastrophenschutz und Feuerwehr, machte sich persönlich ein Bild von der Veranstaltung. Bgm. Mag. Siegfried Nagl: „Der außerordentlich gute Besuch der Informationsveranstaltung zeigt das sehr gute Image der Grazer Berufsfeuerwehr. Ich wünsche den Frauen und Männern alles Gute für das Aufnahmeverfahren!“

Branddirektor Johann Kirnich: „Das ist heute ein erfreulicher Tag für die Grazer Berufsfeuerwehr. Die künftigen Berufsfeuerwehrmänner/Frauen stoßen beim Team der Grazer Feuerwehr zu einer flexiblen und schlagkräftigen Einheit, die stets den Schutz der eigenen Bevölkerung im Focus hat!“

Berufsfeuerwehr Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.