Oö: Großübung bei der Miba Frictec in Roitham

ROITHAM (OÖ): Am Abend des 29.05.2015 fand bei der Miba Frictec in Roitham eine Großübung mit mehreren Feuerwehren sowie dem Roten Kreuz statt.

Um 20:10 wurde die FF-Roitham durch die Bezirkswarnstelle zu einem Brandmeldealarm bei der Miba Frictec alarmiert. Bei der Erkundung wurde eine starke Rauchentwicklung in den Spindräumen im Keller festgestellt. Eine Person wurde im Gang liegend vorgefunden. Diese war bei der Flucht gestolpert und hatte sich eine Knöchelverletzung zugezogen. Der Arbeiter informierte die Einsatzkräfte, dass sich noch zwei Kollegen im Spindraum befinden. Vom Einsatzleiter wurden daraufhin die Feuerwehren Diethaming, Lindach, Laakirchen und Steyrermühl sowie das Rote Kreuz nachalarmiert.

Während der gestürzte Arbeiter ins Freie getragen wurde, wurde eine Einsatzleitstelle eingerichtet und das ULF auf der Rückseite der Firma in Stellung gebracht. Ein Atemschutztrupp begab sich in den Brandraum um nach den vermissten Personen zu suchen. Durch die Lüftungsanlage breitete sich der Brandrauch in den ersten Stock aus. Eine Person rettete sich auf die Dachterrasse. Diese wurde unverletzt über die Schiebeleiter gerettet.
Die 560m lange Zubringerleitung von einem Hydranten wurde durch die Einsatzkräfte des KLF Roitham, LF Diethaming und KLF Lindach aufgebaut. Das ULF Laakirchen fungierte bis zur Fertigstellung der Wasserversorgung als Überbrückung und stellte einen weiteren Atemschutztrupp. Das ELF Laakirchen richtete eine Atemschutzsammelstelle ein und das ASF Steyrermühl bezog Stellung um die leeren Atemschutzflaschen wieder aufzufüllen.

35 Minuten nach der Alarmierung waren alle Personen gerettet und dem Roten Kreuz zur Versorgung übergeben worden. Nach etwas mehr als einer Stunde war das Gebäude wieder rauchfrei und es konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden. In der Nachbesprechung ernteten die 70 Übungsteilnehmer großes Lob von allen Seiten, darunter der Standortleiter, der Brandschutzbeauftragte und der Bürgermeister. Im Anschluss wurden alle Beteiligten in der Betriebskantine verköstigt.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Roitham mit KDO, ULFA 2000/200, LFB-A2, KLFA-L und 30 Mann
  • FF Diethaming mit LF und 10 Mann
  • FF Laakirchen mit ELF, ULFA 4000/200 und 13 Mann
  • FF Lindach mit KLF und 9 Mann
  • BTF Steyrermühl mit ASF und 2 Mann
  • Rotes Kreuz mit 2 SEW und 4 Rettungssanitäter sowie einem Notarzt

Freiw. Feuerwehr Roitham

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.