Oö: Feuerwehren Neuhofen und St. Marien üben Personenrettung aus am Dach liegendem Auto

NEUHOFEN AN DER KREMS (OÖ): “Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen”, lautete die Übungsalarmierung am Montag, dem 8. Juni 2015, für die Feuerwehren Neuhofen und St. Marien. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich folgende Lage dar:

Ein Pkw mit insgesamt vier eingeklemmten Insassen lag in einem ausgetrockneten Bachbett auf dem Dach. Nun zählt jede Sekunde – die kopfüber in den Sicherheitsgurten befindlichen und teilweise schwerst verletzten Personen, rasch und möglichst schonend aus dem Wrack zu befreien. Die Übung verlangte ein präzises Arbeiten mit den schweren hydraulischen Rettungsgeräten – Spreizer und Schere. Eine Herausforderung war auch die achsengerechte Rettung der Personen, kopfüber aus dem Unfallwrack. Dabei darf der Oberkörper der Verletzten nicht verwunden werden, um die Wirbelsäule bestmöglich zu schonen. Dabei wurden sämtliche Einsatzvorgänge von zwei Übungsbeobachtern unserer Wehr genauestens begutachtet.

Freiw. Feuerwehr Neuhofen an der Krems

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.