Bayern: 52-jähriger Wasserretter bei Ausbildung in der Saalach verletzt

BAD REICHENHALL (BAYERN): Die BRK-Wasserwacht führt derzeit in der Saalach einen überregionalen Ausbildungskurs zur Fließgewässerrettung durch. Aus der Fortbildung wurde dann am Samstagvormittag, 27. Juni 2015, gegen 10 Uhr unter der Luitpoldbrücke plötzlich Ernst: Nachdem ein Teilnehmer schon mehrmals ins reißende Wasser gesprungen war, verletzte er sich beim letzten Sprung am Rücken.

 Der 52-jährige Wasserretter der BRK-Wasserwacht-Ortsgruppe Dingolfing konnte den Fluss noch selbstständig verlassen, musste jedoch am Ufer von seinen Kameraden erstversorgt werden.

Der alarmierte Landrettungsdienst des Roten Kreuzes behandelte den Mann notärztlich, der dann von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Reichenhall und den Wasserrettern per Schleifkorbtrage über die Böschung bis zum Rettungswagen hinaufgetragen wurde. Die Rettungsassistenten brachten ihn zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den Unfallhergang auf.

Bayerisches Rotes Kreuz, KdöR – Kreisverband Berchtesgadener Land

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.