Deutschland: Feuerwehren weiterhin mit rund 100 Kräften in Oerbke für Flüchtlinge im Einsatz

OERBKE, HEIDEKREIS (DEUTSCHLAND): Auch der Sonntag, 13. September 2015, stand ganz im Zeichen des Ehrenamtes. Erneut waren die Kreisfeuerwehrbereitschaften Nord und Süd in Oerbke im Einsatz. Die bereits am Vortag eingesetzten Fachzüge Personal wurden durch die Fachzüge Wasserförderung und Technische Hilfeleistung ergänzt.

So war sichergestellt, dass immer ausreichend Kräfte vor Ort waren. Es herrschte eine hohe Motivation und die Stimmung war gut, was auch der Grund war, dass rund 50% der bereits gestern eingesetzten Helfer erneut vor Ort waren – trotz teilweise Erntefesten, die auch noch zu feiern waren. Heiko Bartels aus Wietzendorf kam sogar am eigenen Geburtstag nach Oerbke, um zu helfen – und hat kurzfristig seine Kaffeegäste wieder „ausgeladen“ , um am Einsatz teilnehmen zu können. 
Der stellvertretende Bereitschaftsführer Nord, Wilfried Schleifenbaum gratulierte im Namen aller Anwesenden.  Die Feuerwehrleute waren wieder an verschiedenen Stationen eingesetzt. bspw. Ausgabe der Hygieneartikel, Dokumentation bei der medizinischen Erstuntersuchung, Begleitung der ankommenden Hilfesuchenden. Obendrein war das Feuerwehrhaus Oerbke bis 19:00 Uhr besetzt, um Hilfsgüter, wie Kleidung, Spiele etc. in Empfang zu nehmen. Sogar Kinder kamen und lieferten ihre Spielzeuge persönlich ab.
Am Montag, 14.9.2015, können während der normalen Öffnungszeiten des Rathauses dort Sachspenden angeliefert werden. Danach soll die Koordinationsstelle der JUH in Hannover über +49 / 511 / 678 966 33 kontaktiert werden, wenn jemand spenden oder ehrenamtliche Hilfe leisten will. Der Einsatz der Feuerwehr wird sich noch in den Sonntagnacht hinziehen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.