Nö: Assistenz-Einsatz der Feuerwehr Gmünd bei Gebäudevollbrand in Albrechts

ALBRECHTS (NÖ): Am 13. September 2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gmünd um 22.29 Uhr von der Leitstelle Florian Nö. zu einem Brandeinsatz B4 in Albrechts alarmiert. 16 KameradInnen rückten in rascher Folge mit TANK 2, TANK 3, STEIG, ATEM und LOGISTIK Gmünd zum Einsatzort aus.

Auf Grund des in der Anfangsphase des Brandes bestehenden hohen Löschwasserbedarfes wurde auch unser TLFA 3300 nachgefordert, die Einsatzzentrale blieb ebenfalls besetzt. Beim Eintreffen der Feuerwehren zeigte sich ein in Vollbrand stehendes landwirtschaftlichen Anwesens.
Der Brand drohte auch auf benachbarte Objekte überzugreifen. STEIG und TANK 3 Gmünd unterstützten die Brandbekämpfung an der Vorderseite des Brandobjektes. TANK 2 und das TLFA 3300 Gmünd griffen den Brand von der Hinterseite an. Gemeinsam mit den Einsatzkräften der anderen Freiwilligen Feuerwehren konnte das Nachbarobjekt vor einem Übergriff der Flammen geschützt werden. Bei der Brandbekämpfung von oben konnte STEIG Gmünd wertvolle Hilfe unter Verwendung des Wasserwerfers und einer Wärmebildkamera leisten. ATEM Gmünd errichtete einen Atemschutzsammelplatz beim Feuerwehrhaus Albrechts.
Nach rund 3 Stunden konnten die Mitglieder der Feuerwehr der Stadt Gmünd wieder in die Zentrale einrücken, die Nachlöscharbeiten wurden von den Feuerwehren des Unterabschnittes Waldenstein übernommen.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Gmünd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.