Nö: Schwechats Feuerwehren im Flüchtlings-Betreuungseinsatz

SCHWECHAT (NÖ): Am vergangenen Wochenende, 12. und 13. September 2015, wurden Schwechats Feuerwehren wieder vor eine große Herausforderung gestellt. Das Rote Kreuz hatte die Aufgabe, rund 500 Flüchtlinge im Multiversum zu betreuen und ihnen eine vorübergehende Notunterkunft zu stellen.

Da die Abfertigung und das Handling solcher Menschenmassen nicht immer leicht fällt, wurden Schwechats Feuerwehren um Unterstützung gebeten. Der Abschnitt Schwechat-Stadt konnte an zwei Tagen insgesamt 31 Leute bereitstellen um die Teams des Roten Kreuzes, der Polizei, des Team Österreichs und der Stadtverwaltung Schwechat zu unterstützen.

Hauptaufgabe der Feuerwehr war es, die hilfsbedürftigen Menschen koordiniert in die Busse zu bringen um ihnen eine sichere Weiterreise an ihr Wunschziel gewährleisten zu können. In weiterer Folge wurde noch dabei geholfen, die Halle wieder für neue Gäste vorzubereiten.

"Auch wenn solche Einsätze nicht zu den Aufgaben einer Feuerwehr zählen, ist es unserer Meinung nach wichtig dass in solch Krisenzeiten wie diesen, alle an einem Strang ziehen und helfen", heißt es aus Schwechat. Einige der Schwechater Kameraden, welche auch beim Roten Kreuz Schwechat tätig sind, standen so fast das ganze Wochenende im Einsatz.
Freiw. Feuerwehr Schwechat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.