Oö: Alkovener Höhenretter übten am Baumkronenweg mit

ALKOVEN (OÖ): Der Baumkronenweg im Bezirk Schärding war Mitte Oktober 2015 Hauptaustragungsort der Höhenretterstützpunkte Oberösterreichs. Seitens der Feuerwehr Alkoven waren für Mann mit dabei.

Bereits zum zweiten Mal fand heuer die zweitägige Höhenretter-Weiterbildung des Landesfeuerwehrkommandos Oberösterreich statt. Auch die Höhenrettergruppe der FF Alkoven war vom 16. bis 17. Oktober 2015 wieder bei dieser Veranstaltung dabei, wo sich mehrere Höhenretter pro Stützpunkt treffen, um gemeinsam zu trainieren, neue Techniken zu testen und aber auch die Kameradschaft zu pflegen.
Hauptaustragungsort war dieses Jahr der Baumkronenweg in Kopfing im Bezirk Schärding. Die Programmgestaltung wurde von der dort in der Nähe ansässigen Höhenrettergruppe der FF St. Aegidi übernommen. Nach einer Theorieeinheit über das Thema „Paragleiter“ wurde am Areal der Landes-Feuerwehrschule in Linz eine Cut-Seil Bergung trainiert. Danach wurde der Lehrgang nach Kopfing verlagert, wo von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag in Gruppen unterteilt fünf Stationen (Rettung Paragleiter aus Baum, Person in steilem Gelände, Aufstieg am Seil etc.) abgearbeitet werden mussten.

Freiw. Feuerwehr Alkoven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.