Stmk: Fohnsdorfer Kraftfahrer absolvieren Einsatzfahrertraining im Fahrtechnikzentrum

FOHNSDORF (STMK): Einsatzfahrer der Feuerwehr müssen im Ernstfall Mannschaft, Fahrzeug und Ausrüstung zügig aber sicher zum Einsatzort bringen.

Enge Straßen, dichter Verkehr und schwieriges Gelände stellen weitere Anforderungen an die sogenannten Maschinisten der tonnenschweren Löschfahrzeuge. Im Zuge eines Fahrsicherheitslehrganges im Fahrtechnikzentrum Murtal in Fohnsdorf durften insgesamt zehn Mann der Feuerwehr Fohnsdorf mit den Einsatzfahrzeugen diverse Szenarien trainieren.

Von Vollbremsungen mit Wasserhindernissen, Abfangen von Fahrzeugen die auf der Hinterachse ausbrechen über die Simulation von „Untersteuern“ bis hin zur Gefällestrecke konnte die zehnköpfige Mannschaft ihr Einsatzfahrtraining absolvieren. Neben den drei Feuerwehrfahrzeugen wurden auch die Privat-PKWs der einzelnen Feuerwehrmitglieder genutzt. Wie wichtig die elektronischen Fahrhilfen heutzutage sind, zeigte sich beim Fahren mit ausgeschalteter Antischlupfregelung (ASR) oder elektronischem Stabilitätsprogramm (ESP).

Das Resümee zeigt, dass Feuerwehrleute nicht nur mit Umgang der Ausrüstung bestens geschult sein müssen, sondern auch diese Art von Lehrgängen einen wertvollen Beitrag zur Sicherheit leisten, die schlussendlich der Bevölkerung zu Gute kommt.

Freiw. Feuerwehr Fohnsdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.