Oö: Fünf Verletzte durch Kohlenmonoxidvergiftung

PETTENBACH (OÖ): In Pettenbach (Bezirk Kirchdorf an der Krems) erlitt eine ganze Familie in der Nacht auf Samstag, den 12. Dezember 2015, eine schwere Kohlenmonoxidvergiftung.

Der Rettungsdienst wurde am Samstag in den frühen Morgenstunden zu dem Einfamilienhaus nach Pettenbach gerufen. Den fünf Familienangehörigen ging es schlecht. Die Rettungskräfte schlugen sofort Alarm und verständigten die Feuerwehr. Während die fünf Verletzten ins Krankenhaus Kirchdorf an der Krems eingeliefert wurden, begann die Feuerwehr sofort mit dem Belüften des Hauses und führte Kohlenmonoxid-Messungen durch. Auslöser für die Beinahe-Katastrophe war vermutlich eine defekte Gastherme im Keller des Einfamilienhauses. Ein Verantwortlicher wurde verständigt.

laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.