Nö: Vier Verletzte bei Unfall in den frühen Morgenstunden

LEOPOLDSDORF BEI WIEN (NÖ): Am 7. Februar 2015, kurz nach fünf Uhr morgens, ereignete sich in Leopoldsdorf ein Verkehrsunfall, gegenüber dem Merkur Markt, mit vier verletzten Personen.

Ein Audi A3 kam aus unbekannter Ursache von der Straße ab, schlug eine Schneise durch eine Gebüschzeile und kam kurz vor einem Fischerteich am Dach zu liegen. Die Feuerwehr Leopoldsdorf wurde um 5.21 Uhr alarmiert und rückte kurze Zeit später mit dem Rüstfahrzeug, dem Tanklöschfahrzeug 2000 und mit dem Kleinlöschfahrzeug samt Bergeachse zur Unfallstelle aus.

An der Unfallstelle angekommen hat sich der Alarmhinweis, eine eingeklemmte Person, zum Glück nicht bestätigt. Alle Personen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Alle Insassen erlitten bei dem Verkehrsunfall Verletzungen unterschiedlichen Grades und wurden durch die Rettungsdienste (Rotes Kreuz und Grünes Kreuz) erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Der schwer beschädigte Pkw musste zuerst unter Einsatz einer Seilwinde und einer zweisträngigen Kette auf die Räder gestellt werden, bevor er auf die Straße gezogen werden konnte. Ausgelaufene Betriebsstoffe mussten mit  Bindemittel gebunden werden. Das Fahrzeug wurde vor dem Teichgrundstück gesichert abgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.