Oö: Zwei gemeinsame Abendseminare im Pflichtbereich Laakirchen

LAAKIRCHEN (OÖ): Im Rahmen ihres regelmäßigen Schulungsprogrammes lud die Feuerwehr Laakirchen auch heuer wieder die Feuerwehren des Pflichtbereiches Laakirchen zu zwei interessanten Ausbildungen ein.

Thema des ersten Abends war ein Seminar der Firma Weber-Hydraulik betreffend Einsatztaktiken und Menschenrettung bei Elektrofahrzeugen. Nach einer theoretischen Einführung wurde praxisnah an einem von der Fa. Mairhuber zur Verfügung gestellten E-Fahrzeug die Vorgangsweise bei stromführenden Teilen im Auto geübt.

Der zweite Abend widmete sich ganz dem Gefährliche-Stoffe-Fahrzeug, dass die Stützpunktfeuerwehr Puchheim kompetent vorstellte. Bei einem Gefahrstoffeinsatz ist es unabdingbar, dass die Zusammenarbeit zwischen Stützpunktfeuerwehr und Pflichtbereichsfeuerwehren reibungslos funktioniert. Allein die hohe Anzahl der benötigten Atemschutz- und Vollschutzanzugträger stellt hier hohe Herausforderungen an alle beteiligten Kräfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.