Nö: Pkw landet nach Unfall auf der B33 im Graben

MAUTERN AN DER DONAU (NÖ): Am 26. Dezember 2015 wurde Freiwillige Feuerwehr Mautern von der Bezirksalarmzentrale Krems zu einer Fahrzeugbergung auf der östlichen Ortseinfahrt von Mautern alarmiert.

Das Kleinrüstfahrzeug rückte mit der Abschleppachse als erstes Fahrzeug, gefolgt vom Rüstlöschfahrzeug zum Einsatzort aus. Auf der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass eine schonende Bergung nur mit dem Kran des Wechselladefahrzeuges möglich ist.

Das Unfallfahrzeug wurde mittels Ladekran auf das Wechselladefahrzeug gehoben und zu einem sicheren Abstellplatz verbracht. Nach knapp 1,5 Stunde konnte alle Fahrzeuge der FF Mautern wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

FF Mautern an der Donau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.