Bayern: Patientenschonende Rettung nach Unfall in München erforderlich

MÜNCHEN (BAYERN): Am Abend des 7. Juni 2016 kam es in München im Kreuzungsbereich Heidestraße und Putzbrunner Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 27-jähriger Mann befuhr mit seinem BMW Mini die Putzbrunner Straße stadtauswärts. Dabei stieß er in der Kreuzung mit einem aus der Heidestraße kommenden silbergrauen VW Polo zusammen.

Der junge Mann im Mini zog sich dabei leichte Verletzungen zu und konnte sein Auto selbstständig verlassen. Ebenfalls leichte Verletzungen erlitt die 79-jährige Beifahrerin des Polos. Aufgrund der medizinischen Erstanamnese des 84-jährigen Fahrers war eine achsengerechte Rettung indiziert. Hierzu wurde mit dem hydraulischen Rettungssatz das Dach abgetrennt und anschließend eine schonende Rettung durchgeführt. Nach weiterer Erstversorgung vor Ort wurde der Patient in den Schockraum einer Klinik transportiert. Während der Rettungsmaßnahmen war der Straßenbereich komplett gesperrt. Die Polizei hat die Unfallursachenermittlung aufgenommen.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.