Oö: Schonende Rettung durch Feuerwehr nach Verkehrsunfall in Walding

WALDING (OÖ): Ein junger Autolenker aus Rottenegg ist aus noch unbekannter Ursache Samstagnachmittag, 2. Juli 2016, auf ein stehendes Fahrzeug aufgefahren. Am Beifahrersitz war seine Freundin. Beide wurden verletzt, der Rottenegger schwer. Er musste von der Feuerwehr aus dem Unfallwagen gerettet werden.

Der Rottenegger war mit seiner Freundin Samstagnachmittag etwa um 16:30 Uhr Richtung Ottensheim auf der B127 der Rohrbacher Straße unterwegs. Höhe Sportpark Walding übersah er aus unbekannter Ursache ein stehendes Fahrzeug. Durch den Aufprall wurde der Lenker schwer verletzt. Die Beifahrerin konnte selbst aus dem verunfallten Auto aussteigen. Zum Unfallort wurden zwei Einsatzwagen des Roten Kreuzes, der Notarzthubschrauber Chirstophorus 10 und die Freiwilligen Feuerwehren Walding und Ottensheim alarmiert.

 

„Der Lenker war zwar nicht im Fahrzeug eingeklemmt, aber durch die schweren Verletzungen ordnete der Notarzt ein schonende Rettung an“, schilderte Dominik Angerer von der Feuerwehr Walding. Die Feuerwehr unter Einsatzleiter Josef Neilinger retteten auf schonende Art den Lenker aus dem Unfallwagen. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber in ein Linzer Krankenhaus eingeliefert. Seine Freundin wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert.

BFKDO Urfahr-Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.