Nö: Lenker bei Frontalunfall eingeklemmt und schwer verletzt

PENK – ALTENDORF (NÖ): Am Freitag, den 22. Jänner 2016 um 19.00 Uhr, wurde die Feuerwehr Penk-Altendorf zu einer Menschenrettung nach einem schweren Verkehrsunfall alarmiert.

Beim Eintreffen wurde folgende Lage vorgefunden: Zwei Pkw sind frontal bzw. seitlich zusammen gestoßen. Während eine Person das Fahrzeug selbstständig verlassen konnte, war der zweite Lenker noch im Wrack eingeklemmt. Mit dem hydraulischen Rettungsgerät wurde der Schwerverletzte aus dem Unfallfahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Der eingeklemmte Lenker wurde folglich mit schweren Verletzungen ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.

Das Unfallfahrzeug war so schwer beschädigt, dass der komplette Motorblock herausgerissen wurde. Für die Bergung dieses Pkw wurde die FF Gloggnitz Stadt mit dem LAST nachalarmiert. Der andere Unfallwagen wurde mittels Abschleppachse geborgen. Gegen 20:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Die Unfallursache ist noch unbekannt und wird von der Polizei ermittelt. 

FF Penk-Altendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.